antiSpe.de
Themen zum Veganismus
roots of compassion

Seite(n) des Monats  

      

Seit 2006 haben wir monatlich eine www-Seite, die uns besonders gut gefiel oder die wir für besonders wichtig hielten, zur "Seite des Monats" gekürt. Aus den jeweiligen "Seiten des Monats" oder auch eigenständig war dann jeweils eine "Seite des Jahres" gekürt worden. Wir haben diese Praxis des unverhältnismäßig hohen Zeitaufwandes wegen 2013 eingestellt. Die bis dahin ausgewählten Seiten sind - nicht chronologisch geordnet - weiterhin unten zu sehen.



+++ Seiten des Jahres +++

 

In Anerkennung der beispiellosen Rettungsaktion für 108 Ponys, die sich auf dem Schlachttransport nach Italien befanden und  alle an neue Plätze vermittelt werden konnten, küren wir die website des Tierheimes Garmisch-Partenkirchen zur Seite des Jahres 2007

 


 

In Anerkennung von 10 Jahren engagierten Einsatzes zur Rettung von Mondbären, die in China zur Produktion von Gallensaft für "Traditionelle [Pseudo]Medizin" auf schreckliche Weise gequält werden, küren wir die website der AnimalsAsia Foundation zur Seite des Jahres 2008

 


In Anerkennung der engagierten Öffentlichkeitsarbeit zur Schließung von Delphinarien in Zoos und Freizeitparks - insbesondere des Beitrages zur Schließung der Delphin-Show in Soltau sowie der Verhinderung eines Delphinarienneubaus auf Rügen - küren wir die website des Wal- und Delfinschutz-Forums zur Seite des Jahres 2009

 


 

 

In Anerkennung 35jähriger beispielgebender Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Veganismus in den USA aus tierrechtlicher, umweltpolitischer und gesundheitlicher Perspektive küren wir die website des Farm Animal Rights Movement zur Seite des Jahres 2010

 


 

In Anerkennung der beispiellosen Umwandlung eines konventionell betriebenen landwirt-schaftlichen Betriebes in ein Stück gelebter tierrechtlicher Utopie küren wir die website des Kuhaltenheimes Hof Butenland zur Seite des Jahres 2011

 


 

stop corridaSchande Schande

 

In Anerkennung der konsequenten Aufklärungsarbeit gegen die abscheuliche Tierquälerei und Kulturschande des sogenannten "Stierkampfes" in Spanien, Südfrankreich, Portugal, Nord- und Südamerika küren wir die website von STOP-CORRIDA zur Seite des Jahres 2012

 


 

 

In Anerkennung der konsequenten Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit gegen die eklatanten Mißstände in sogenannten Zoologischen Gärten - bzw. gegen die Einrichtung "Zoo" an sich - küren wir die website von ENDZOO zur Seite des Jahres 2013



+++ Seiten des Monats +++

      Verschwiegenes Tierleid
      
     
   
      
  zum Internetzwerk für Tiere - IfT
ARAN logo   
    soylent network   
          
       
     
       
   animal net    
zur Startseite     
     

 

...Errata...

 

Die für das Jahr 2005 gekürte "Seite des Jahres" war ein bedauerlicher Fehlgriff, wie sich später herausstellte. Aufgrund neuer Erkenntnisse sahen wir uns gezwungen, die dem Gnadenhof der Christiane Rohn www.der-gnadenhof.de zugesprochene Auszeichnung wieder abzuerkennen.

Als weiterer Fehlgriff erwies sich die Kür der Seite www.schueler-fuer-tiere zur "Seite des Monats" 5/2005. Aufgrund der indifferenten bzw. unterstützenden Haltung der Verantwortlichen von "Schüler für Tiere" der Kultgemeinschaft "Universelles Leben" gegenüber wurde die Auszeichnung wieder aberkannt.

Ähnliches gilt für die Seite www.initiative-pro-fuchs.de, die 9/2006 zur "Seite des Monats" gekürt wurde: auch hier sind Querverbindungen zum "Universellen Leben" bzw. zu UL-nahen Kreisen ersichtlich (die gleichwohl der Begründer der "Intitiative pro Fuchs", Hartmann Jenal, vehement in Abrede stellt). Letztlich kann es indes dahingestellt bleiben, ob oder inwieweit Jenal Beziehungen zum UL bzw. zu UL-nahen Kreisen unterhält: als dogmusher nimmt er an Schlittenhunderennen teil, was allein ihn aus tierrechtlichen Gründen zur Genüge diskreditiert; zudem betreibt er eine kommerzielle Hundeschule, in der er "Schutzhundeausbildung" anbietet.

Letztlich gilt das auch für die Seite www.liberty-for-dogs, die 9/2007 unsere "Seite des Monats" war. Die dahinterstehende Organisation "Retriever in Not e.V." steht u.a. im Verdacht tierschutz-(gesetz)widrigen Handels mit Hunden aus dem Ausland, aber auch mit Hunden aus inländischen Zuchtbetrieben; dazu sektenähnlicher Strukturen rund um die Vorsitzende des Vereins [siehe >> hier].

Ende 2010 mußte auch www.doggennetz.de die Anerkennung als "Seite des Monats" (9/2008) aberkannt werden. Die Betreiberin der Seite hat sich in ihrem grundsätzlich lobenswerten Unterfangen, Tierschutzskandale aufzudecken, in nachgerade paranoid anmutende Hirngespinste verstrickt, die mit ernstzunehmender Szenekritik nichts mehr zu tun haben [nähere Infos siehe >> hier]

rage&reason [fka 4pawsnet] distanziert sich von den genannten Einrichtungen.

 



 

HOME      ÜBER UNS      FORUM     IMPRESSUM     UNESCO     GÄSTEBUCH     EMAIL     ARCHIV     A.L.F.     GALERIE     AKTUELLES

rageandreason
rageandreason Logo